Discussion:
bitrate-Wert ändern in mp3-Datei
(zu alt für eine Antwort)
Alexander Kopersky
2015-08-27 23:18:27 UTC
Permalink
Hallo,

gibts eine einfache Möglichkeit, den bitrate-Wert zu ändern?

Für einige Dateien werden im Programm "Mp3tag v2.43" astronomische Werte
wie 56722, 23790, ... etc. angezeigt. Falsche Werte.
Der Win-Dateiexplorer zeigt per hover "nur" 128 an, ebenso WinAmp.

Das Problem ist, das exakt bei diesen Dateien das Programm
"mp3DirectCut" abstürzt. Ergo: kann ich evtl. irgendwo mit einem
Programm einfach den falschen Wert editieren - ohne die Dateien jetzt
nochmal ganz neu zu codieren?

Alex
[hr. Maer[ker
2015-08-28 08:00:10 UTC
Permalink
Post by Alexander Kopersky
gibts eine einfache Möglichkeit, den bitrate-Wert zu ändern?
Noch nie probiert.
Post by Alexander Kopersky
Für einige Dateien werden im Programm "Mp3tag v2.43" astronomische Werte
wie 56722, 23790, ... etc. angezeigt. Falsche Werte.
Der Win-Dateiexplorer zeigt per hover "nur" 128 an, ebenso WinAmp.
Statt dessen habe ich einzelne Audio-Dateien, für deren Laufzeit zu hohe
Werte angezeigt werden, möglicherweise als Folge der Notrettung von
einer sterbenden Festplatte. Das würde ich auch gern ändern.
--
CU [hr. Maer[ker.
Marcel Mueller
2015-08-31 16:34:48 UTC
Permalink
Post by Alexander Kopersky
gibts eine einfache Möglichkeit, den bitrate-Wert zu ändern?
Für einige Dateien werden im Programm "Mp3tag v2.43" astronomische Werte
wie 56722, 23790, ... etc. angezeigt. Falsche Werte.
Es gibt keinen Bitrate-Wert in MP3-/Dateien/. Es gibt einen Bitrate-Wert
in MP3-/Frames/ (ca. 26 ms Schnippsel). Und dieser kann die angezeigten
Werte niemals annehmen. Guckst Du:
http://www.mp3-tech.org/programmer/frame_header.html

Viele Programme zeigen allerdings einfach eine /mittlere/ Bitrate der
Dateien an. Das können dann natürlich auch mal krumme Werte werden. Aber
eben immer nur im von MP3 unterstützten Intervall, also maximal 320 kbps.

Kurzum, das Programm ist defekt. Verwende ein funktionierendes oder
melde einen Bug. Selbst wenn die Datei defekt sein sollte, wäre es noch
ein Bug, wenngleich kein schwerwiegender.
Post by Alexander Kopersky
Der Win-Dateiexplorer zeigt per hover "nur" 128 an, ebenso WinAmp.
Das könnte korrekt sein.
Post by Alexander Kopersky
Das Problem ist, das exakt bei diesen Dateien das Programm
"mp3DirectCut" abstürzt.
Vermutlich sind die Dateien kaputt. Und darauf reagieren die Programme
allergisch. Die Angezeigten Werte sind allerdings trotzdem nicht möglich.
Post by Alexander Kopersky
Ergo: kann ich evtl. irgendwo mit einem
Programm einfach den falschen Wert editieren - ohne die Dateien jetzt
nochmal ganz neu zu codieren?
Da gibt es nichts zum Editieren. Du kannst mal einen Frame-Analyzer über
die Dateien laufen lassen (keine Ahnung, was man da unter Win so nimmt).
Vielleicht zeigt der, was kaputt ist. Eventuell haben die Dateien auch
nur einen ungültigen Header, oder vielleicht sind es rohe ShoutCast
Mitschnitte, die noch die Metadaten enthalten, welche mangels passendem
HTTP-Header aber nicht mehr lesbar sind. Das ist jetzt natürlich nur ins
Blaue geraten.

Wenn Du es rechtlich verantworten kannst, lade mal eine Datei irgendwo
hoch, dann lasse ich sie mal durch einen Analyzer laufen.


Marcel
Harald Klotz
2015-09-01 02:12:48 UTC
Permalink
Post by Marcel Mueller
Post by Alexander Kopersky
Für einige Dateien werden im Programm "Mp3tag v2.43" astronomische
Werte wie 56722, 23790, ... etc. angezeigt. Falsche Werte.
Ich kenne es in der Windows Explorer Anzeige bei mp3 mit VBR, dass
flasche Werte angezeigt werden.
Soweit ich es in mp3 Tag beobachten konnte, sind dei Werte dort immer
korrekt.
Ich würde mir gern mal so eine Datei ansehen.
Post by Marcel Mueller
Viele Programme zeigen allerdings einfach eine /mittlere/ Bitrate
der Dateien an. Das können dann natürlich auch mal krumme Werte
werden. Aber eben immer nur im von MP3 unterstützten Intervall,
also maximal 320 kbps.
Der Windows Explorer zeigt bei VBR Werte weit über 320 an.

Grüße Harald
Alexander Kopersky
2015-09-01 11:18:14 UTC
Permalink
Post by Harald Klotz
Post by Marcel Mueller
Post by Alexander Kopersky
Für einige Dateien werden im Programm "Mp3tag v2.43" astronomische
Werte wie 56722, 23790, ... etc. angezeigt. Falsche Werte.
Ich kenne es in der Windows Explorer Anzeige bei mp3 mit VBR, dass
flasche Werte angezeigt werden.
Soweit ich es in mp3 Tag beobachten konnte, sind dei Werte dort immer
korrekt.
Ich würde mir gern mal so eine Datei ansehen.
den Pfad

hier eingeben:
<http://www.youtube-mp3.org/de>
bring die "defekte" Datei.
WinAmp, fooBar2000, ... haben damit kein Problem, nur eben mp3directCut.
In dessen "File Info" auffälige abweichende Werte im Vergl. zu
funktionierenden ist:
Average bitrate: 1.#J ...
Average frame size: 1.#J ...
anstatt eines Zahlenwerts

Alex
Post by Harald Klotz
Post by Marcel Mueller
Viele Programme zeigen allerdings einfach eine /mittlere/ Bitrate
der Dateien an. Das können dann natürlich auch mal krumme Werte
werden. Aber eben immer nur im von MP3 unterstützten Intervall,
also maximal 320 kbps.
Der Windows Explorer zeigt bei VBR Werte weit über 320 an.
Grüße Harald
Marcel Mueller
2015-09-01 15:57:02 UTC
Permalink
Post by Alexander Kopersky
den Pfad
http://youtu.be/E2PX23CU03s
<http://www.youtube-mp3.org/de>
bring die "defekte" Datei.
Die Datei ist 128 kbps CBR, aber hat einen kaputten Xing-Header. Darin
steht, dass die Datei eine Spieldauer von 0,0 Sekunden hat, was
natürlich totaler Blödsinn ist. Ein Programm, was das für bare Münze
nimmt, dividiert bei der Berechnung der mittleren Bitrate durch null,
mit entsprechenden Folgen (Absturz oder Müll).

Der Xing-Header ist überflüssig, da es sich nicht um eine VBR-Datei
handelt. Aber wenn er existiert, muss er wenigstens stimmen.

Schneide die ersten 137 Bytes von dieser Datei ab, und das Problem ist
behoben. Dort beginnt das erste gültige MP3-Frame.

In der Sache sind also mehrere Bugs im Spiel. Ein Bug in youtube-mp3.org
erzeugt defekte Dateien und einige Programme validieren die Daten nicht
ausreichend.
Post by Alexander Kopersky
WinAmp, fooBar2000, ... haben damit kein Problem, nur eben mp3directCut.
Die ignorieren die Müll-Daten vermutlich einfach, was so ziemlich das
Beste ist, was man tun kann.


Marcel
Alexander Kopersky
2015-09-01 22:03:24 UTC
Permalink
Post by Marcel Mueller
Post by Alexander Kopersky
den Pfad
http://youtu.be/E2PX23CU03s
<http://www.youtube-mp3.org/de>
bring die "defekte" Datei.
Die Datei ist 128 kbps CBR, aber hat einen kaputten Xing-Header. Darin
steht, dass die Datei eine Spieldauer von 0,0 Sekunden hat, was
natürlich totaler Blödsinn ist. Ein Programm, was das für bare Münze
nimmt, dividiert bei der Berechnung der mittleren Bitrate durch null,
mit entsprechenden Folgen (Absturz oder Müll).
Danke für die Infos!
Post by Marcel Mueller
Der Xing-Header ist überflüssig, da es sich nicht um eine VBR-Datei
handelt. Aber wenn er existiert, muss er wenigstens stimmen.
Schneide die ersten 137 Bytes von dieser Datei ab,
und wie geht (ginge) das?



Alex
Post by Marcel Mueller
und das Problem ist
behoben. Dort beginnt das erste gültige MP3-Frame.
In der Sache sind also mehrere Bugs im Spiel. Ein Bug in youtube-mp3.org
erzeugt defekte Dateien und einige Programme validieren die Daten nicht
ausreichend.
Post by Alexander Kopersky
WinAmp, fooBar2000, ... haben damit kein Problem, nur eben mp3directCut.
Die ignorieren die Müll-Daten vermutlich einfach, was so ziemlich das
Beste ist, was man tun kann.
Marcel
Marcel Mueller
2015-09-02 07:55:13 UTC
Permalink
Post by Alexander Kopersky
Post by Marcel Mueller
Schneide die ersten 137 Bytes von dieser Datei ab,
und wie geht (ginge) das?
Unter OS/2 bzw. eCS mache ich das mit subfile (analog zu substring).
Unter Linux mit dd mit der Option skip_bytes.
Windows benutze ich normalerweise nicht. Da geht es mit Bordmitteln
vermutlich nicht mit vertretbarem Aufwand. Wenn, dann würde ich entweder
die Cygwin-Tools installieren, da ist dd für Win dabei oder die paar
Zeilen Quellcode von subfile gerade durchcompilieren.

Es sei noch erwähnt, dass das Offset bei der nächsten Datei natürlich
ein anderes sein kann. Es werden also möglicherweise nicht immer die
erste 137 Bytes sein, je nachdem, was in dem ebenfalls enthaltenen ID3V2
Header gerade drin steht. Sachdienliches war es jedenfalls nicht,
weshalb er bei der Entsorgung auch gleich mit weg fliegt. Der kaputte
Xing Header startet eigentlich erst bei Byte 33.

Den Anfang des MP3-Datenstroms erkennt man i.d.R. an der Byte-Folge FF
FB 90 (für 128 kbps MP3). Bei anderen Bitraten variiert das letzte Byte.

Ich hatte früher für solche Zwecke oder auch zum Entfernen sinnloser
WAV-Header von MP3 ein Programm, das einfach nur alle gültigen MP3
Frames kopiert und den Rest (natürlich auch Tags) verwirft.
Selbstverständlich auch das nicht für Windows.

By the way, eine Idee habe ich noch. Der /Text/-Editor vom Programm
Far-Commander für Windows (ein Norton Commander Clone) ist binary safe.
Wenn man mit ihm alles vor dem ersten Auftreten von " ¹Æ" (hoffe dass
die Sonderzeichen überleben) löscht und dann speichert, müsste es auch
gehen. Achtung, in OEM-Codepage (in unseren Breiten üblicherweise 850)
öffnen (Shift-F4 zum Editieren und dann OEM auswählen), denn in der
Windows Codepage gibt es das Zeichen 90 nicht und dann kann man schlecht
danach suchen. Suche geht mit F7.


Marcel
Alexander Kopersky
2015-09-02 10:04:04 UTC
Permalink
Post by Marcel Mueller
Post by Alexander Kopersky
Post by Marcel Mueller
Schneide die ersten 137 Bytes von dieser Datei ab,
und wie geht (ginge) das?
Unter OS/2 bzw. eCS mache ich das mit subfile (analog zu substring).
Unter Linux mit dd mit der Option skip_bytes.
Windows benutze ich normalerweise nicht....
...danach suchen. Suche geht mit F7.
Danke!
das muss/werd ich mir mal bei Zeiten zu Gemüte führen.
Hört sich doch ähnlich kompliziert an wie vermutet ...


Alex
Post by Marcel Mueller
Marcel
Harald Klotz
2015-09-01 21:04:01 UTC
Permalink
Post by Alexander Kopersky
<http://www.youtube-mp3.org/de>
bring die "defekte" Datei.
WinAmp, fooBar2000, ... haben damit kein Problem, nur eben
mp3directCut. In dessen "File Info" auffälige abweichende Werte im
Average bitrate: 1.#J ...
Average frame size: 1.#J ...
anstatt eines Zahlenwerts
VLC zeigt mir 32kb/s
MP3TAG 128kb/s
Windows Explorer 316kb/s
foobar meint 128kb/s
mp3directcut 128kb/s VBR spielt es ab, einen Ausschnitt speichern geht
auch.

Grüße Harald
Alexander Kopersky
2015-09-01 22:02:01 UTC
Permalink
Post by Harald Klotz
Post by Alexander Kopersky
<http://www.youtube-mp3.org/de>
bring die "defekte" Datei.
WinAmp, fooBar2000, ... haben damit kein Problem, nur eben
mp3directCut. In dessen "File Info" auffälige abweichende Werte im
Average bitrate: 1.#J ...
Average frame size: 1.#J ...
anstatt eines Zahlenwerts
VLC zeigt mir 32kb/s
MP3TAG 128kb/s
Windows Explorer 316kb/s
foobar meint 128kb/s
mp3directcut 128kb/s VBR spielt es ab, einen Ausschnitt speichern geht
auch.
Oh!! sorry ich habe gepennt: ich habe mp3DirectCut 2.05
Es gibt ja Version 2.20 von 2014 ...
(das Programm erschien mir optimal, nicht mehr verbesserbar)
aber: schaut doch besser aus &
übergeht die Fehler.


Danke!
Gruß, Alex
Post by Harald Klotz
Grüße Harald
Loading...